Klang der Heilung

Heilung der Weiblichkeit

Die Erdentrommel ruft. Sie pulsiert im Einklang mit dem Herzen der Großen Mutter, unserer Erde. In diesem Pulsieren klingt der Ruf nach uns Frauen. Dieser Klang wird immer lauter. Er ruft uns auf, in unsere Kraft zu gehen. Unsere Potentiale (neu) zu entdecken, zu erweitern und in die Welt zu tragen. Die Welt, der Zeitgeist ruft nach weiblicher Führung und nach Heilung der Weiblichkeit.

Um diesem Ruf einen Raum zu geben habe ich mich entschlossen, in den kommenden Monaten die Gaia-Erdentrommel-Abende den dreizehn Stufen im Leben einer Frau zu widmen. Diese dreizehn Stufen sind Stufen des Wachstums und der Veränderung. Gleichzeitig existieren sie jedoch zu jedem Zeitpunkt des Lebens in jeder Frau.

Sie werden repräsentiert durch Archetypinnen, die seit Menschengedenken die Weisheit, Kraft und Potentiale und die Vielfalt von Weiblichkeit aufnehmen und widerspiegeln. Göttinen aus der frühen Mythologie wie Inanna aus der sumerischen Zeit; Gerdr, Freya und Hel aus der Germanischen Mythologie; Sarasvati, Parvati und Kali aus der Welt des Hinduismus; Persephone, Demeter, Hera und Athene aus der Zeit der Griechen oder Diana und Venus aus der Zeit der Römer erinnern an die Verehrung der weiblichen Kraft. Dies ist nur eine kleine Auswahl, der Reigen der Göttinnen ließe sich beliebig fortsetzen.

Das Jahrtausende dauernde Patriarchat hat die Welt, hat uns Frauen die Einzigartigkeit unserer Schönheit, die Kraft unserer Wildheit und unserer Zartheit, die Tiefe unserer Weisheit, die Möglichkeiten unserer Unabhängigkeit und noch vieles mehr vergessen lassen. Unsere innere Königin hat ihren Thron verlassen und ist ins Exil gegangen. Jetzt ist es Zeit, die Königin auf den Thron zurück zu rufen.

Hierzu nutzen wir den Klang der Trommel. Jede Trommel-Sitzung ist ein Heilritual. In diesem öffnet die Verbindung der kraftvollen Komponenten - Trommel, Medizinrad, Heilsteine und Räucherung - einen Raum der Schöpfung, in welchem das Ankommen im Jetzt möglich ist.





Der Gaia-Erdentrommel-Abend gliedert sich in:

Ankommen im Kreis

Wir kommen an im Kreis unserer Gemeinschaft und erwecken dann in unserer Mitte die archaische Kraft der Weiblichkeit, die uns durch diesen Abend begleitet und führt.

In Form von Meditationen, kleinen Übungen zur Selbsterfahrung, Gesprächskreisen und Heilungsritualen werden die vielfältigen Aspekte ihres göttlichen Wesens in jeder von uns wachgerufen. Verletzungen in uns selbst und/oder im weiblichen Kollektiv dürfen sein und heilen.


Heilritual

Nach einer Pause ruft die Trommel. Mit Hilfe der Heilsteine und der Düfte der Räucherstoffe tauchen wir tiefer ein, in einen Transformationsprozess. Heilung in Form von Erinnerung an uns selbst wird erweckt. Die Schwingung der Trommel löst alte Verletzung, alte Glaubensmuster, überholte Strukturen aus unserem System und öffnet den Raum des Neu-Seins, der Verbindung zur eigenen Ursprünglichkeit und Originalität.

Zum Abschluss kreist der Redestab noch einmal und es gibt die Möglichkeit, die gemachte Erfahrung zu teilen.


Im Kreis ist alles gehalten, im Kreis ist alles geheilt - Aho

Die Erdentrommel

Die Erdentrommel ist eine große Trommel, die mit ihrem Ton einen Raum der Heilung öffnet. Unter ihr liegend, von ihrem Klangteppich getragen, ihrem Ruf durchdrungen, tauchen wir in den Raum des eigenen Ursprungs ein. Die Vibration des Trommelklangs lockert bis ins Innerste und das Loslassen überholter, verletzender Strukturen wird möglich.



Die Trommel und der Mensch sind seit Menschengedenken in fast allen Kulturen dieser Erde verbunden. Sie hat schon immer eine große Bedeutung, sowohl als Ritualbegleiterin und Heilbringerin, als auch als Instrument der Gemeinschaft.

Sie besitzt die Kraft der Verbindung. Ihr Klang ist der Herzschlag der Großen Mutter. Ihr Klang trägt in die unendlichen Weiten des Universums, verbindet mit dem Großen Vater. Zerstörung und Wiederauferstehung sind archaische Bilder, die sich im Klang der Trommel ausdrücken. Die Vereinigung des weiblichen und männlichen Prinzips - des Trommelkörpers und des Schlägels - bringt das neue Potential des Augenblicks zum Vorschein.

Die Steinwesen

Heilsteine sind Jahrmillionen im Bauch von Mutter Erde gereift. Nun stellen sie ihre Kraft zu unserer Heilwerdung zur Verfügung. Ihre Schwingungen erwecken unser Sein in immer neuen Facetten, so dass wir mehr und mehr erfahren wer wir jenseits unserer Erdenwunden sind. Der Pfad der Wandlung offenbart sich.



Im Gaia-Heilritual werden die Steinwesen als Medizinrad um die Trommel gelegt und bilden so ein Energiefeld der Neuorientierung.

Die Pflanzenhelfer

Die Pflanzenhelfer sind Hilfsgeister, die am Pfad der Wandlung warten. Ihr Duft führt uns zurück zu uns. Ihr Aroma gestaltet den Raum, der sich durch das Ritual eröffnet. Manchmal helfen sie auch Blockaden und Widerstände fühlbar zu machen. Ihre bewusste Wahrnehmung öffnet den Raum der Wandlung.


Für wen?

Die Gaia-Erdentrommel-Abende sind ein offener Kreis für Frauen mit immer wechselnden Teilnehmerinnen. Die Abende können unabhängig voneinander besucht werden.

Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Wann?

Regelmäßig am zweiten Dienstag im Monat
von 19.00 Uhr bis ca. 22.00 Uhr

Ab 18.30 Uhr ist der Seminarraum geöffnet und bietet die Möglichkeit in Ruhe anzukommen und alle Formalitäten zu erledigen.

Bitte auf bequeme Kleidung achten. Ein bis zwei Decken ,ein kleines Kissen und wenn vorhanden ein Sitzkissen mitbringen.

Kosten:

je Abend 25,00 €

Wo?







Anfragen bitte schriftlich, telefonisch oder per E-mail :

Britta Göttenauer-Maurer
Frankenring 7, 53945 Blankenheim

Telefon: 02449/206862

E-Mail: info@naturheilpraxis-leben-im-wandel.de